29.03.2017

Eine eigene Hausarztpraxis in der Schweiz ohne finanzielles Risiko - Ein Interview mit CEO Dr. M.J. Schmidt und COO Dr. W.Komorek der MedCloud AG


 

Frage: Ist es möglich, in der Schweiz ohne grösseres Risiko eine Praxis zu übernehmen?

Wir gründeten die Firma MedCloud AG mit dem Ziel, Ärzten eine eigene Hausarztpraxis zu ermöglichen, ohne dass sie eigene finanziellen Mittel aufwenden müssen.

Frage: Wer ist die Firma MedCloud AG und was macht sie konkret?

Die Firma MedCloud AG wurde 2013 von zwei Ärzten gegründet, die selbst jeweils in eigener Praxis in der Schweiz tätig sind.
Die Grundidee der Firma besteht daraus, Ärzten im Sinne eines Startups ihre eigene Praxis zu ermöglichen statt auf Dauer angestellt zu bleiben. Dies soll dem Trend entgegenwirken, der auch in der Schweiz aufkommt: Private, nicht-medizinische Firmen und Anleger kaufen Praxen auf und lassen Ärzte dort für sie arbeiten, ohne dass die Mediziner je selber selbständig werden können, obwohl sich viele dies ja langfristig wünschen.


Die Firma MedCloud AG möchte diese Lücke schließen und diejenigen Ärzte ansprechen, die zunächst einige Jahre in einer Praxis angestellt sind, diese dann aber zu 100 % übernehmen möchten.

Wir kaufen Hausarztpraxen auf, finanzieren ihre Modernisierung und stellen die Ärzte für einen vorher festgelegten Zeitrahmen an. Nach dieser festgelegten Zeit übernimmt der angestellte Arzt die Praxis für einen symbolischen Preis von 1 Franken zu 100 %.
Kurz gesagt: wir sind ein Start-up Unternehmen für Ärzte von Ärzten und stellen unser breites Know-how in diesem Sektor zur Verfügung.


Frage: Wie ist die Situation in der Schweiz in Bezug auf eine Arbeitsgenehmigung für die Tätigkeit in einer Praxis?

In der Schweiz zeichnet sich ein Hausarztmangel ab, schon jetzt haben die viele Hausarztpraxen ein Problem, einen Nachfolger zu finden, so dass Interessenten aus dem Ausland kein Problem damit haben, eine Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung zu erhalten, wenn ein Arbeitsvertrag vorgelegt werden kann.

Frage: Sind die administrativen Hürden zum Erhalt einer Arbeits- bzw. Aufenthaltsbewilligung hoch?

Eigentlich nicht. Sobald eine Ärztin einen Arbeitsvertrag vorweist, kann der Antrag gestellt werden. Es sind einige wenige zusätzliche Papiere erforderlich, welche dann bei der entsprechenden Behörde eingereicht werden müssen. Erfahrungsgemäß dauert es ca. 6-12 Wochen, bis der Bescheid vorliegt. Die MedCloud AG ist hier natürlich behilflich, damit die Angelegenheit schnell erledigt werden kann.

Frage: Wie sieht es aus mit der Anerkennung der ausländischen Ausbildung?

Die ärztliche Ausbildung wird im Schengen-Raum gegenseitig zu
100 % anerkannt. Auch hier ist die MedCloud AG mit entsprechenden Checklisten für die notwendigen Unterlagen behilflich.

Die Anerkennung des Studiums und des Facharzttitels kann jederzeit, auch ohne eine Anstellung oder geplante Tätigkeit, bei den Behörden beantragt werden. Es ist sinnvoll, dies schon im Vorfeld anzufordern, sofern man mit dem Gedanken spielt, möglicherweise in der Schweiz tätig zu werden. Es spart Zeit, wenn dies schon vor einem konkreten Angebot erledigt wurde.

Frage: Wie steht es um die Verdienstmöglichkeiten während der Anstellungszeit in einer Praxis der MedCloud AG?

Der Verdienst besteht primär aus zwei Säulen. Einem monatlichen Festgehalt eines üblichen Schweizer Kaderarztes und einer jährlichen Prämie, welche sich aus dem Gewinn ergibt. Läuft die Praxis nach Übernahme weiter gut, sind Prämien im oberen fünfstelligen Bereich realistisch; das Modell ist fair und transparent ab Tag 1, der Kollege weiß, womit er rechnen kann. Wir können behaupten, dass wir so die höchsten Gehälter auszahlen, zumindest liegen uns keine bekannten höheren Gegenangebote von Konkurrenten vor…

Frage: Wie läuft es konkret ab, wenn man sich für Ihr Praxismodell interessiert?

Wir sehen den Interessenten zu einem Erstgespräch und klären ihn offen über unser System auf, besprechen mit ihm unsere Musterarbeitsverträge. Wir fragen nach geographischen Präferenzen, i.e. wo der Interessent sich seine Praxis vorstellen könnte sowie nach dem zeitlichen Horizont.
Wenn der Kollege/Kollegin nach unserem Erstgespräch und genügend Bedenkzeit an einer Zusammenarbeit konkret interessiert ist, suchen wir entsprechende Praxen in den gewünschten Regionen, wenn wir nicht schon eine Praxis haben sollten. Jeder Praxisvorgänger hat wiederum seine Wünsche und Vorstellungen, die ebenfalls in eine optimierte Praxisübergabe hineinfließen. Kommen wir mit dem Praxisverkäufer zu einem Konsens, besichtigen wir diese Praxis mit dem Interessenten. Sind sich alle Parteien einig, beginnt die eigentliche Arbeit der MedCloud: wir tätigen den Kauf und die Renovation, richten ein, stellen das Personal ein. Parallel wird der angehende Praxisinhaber geschult und bezüglich der Formalitäten, rechtlichen und organisatorischen Details beraten.


Frage: Wie lange dauert es nach ihrer Erfahrung, einen Praxiskauf gemeinsam zu realisieren?

Wir rechnen vom Zeitpunkt eines konkreten Interesses bis zum Beginn der Anstellung mit 6-12 Monaten. Es hängt natürlich auch von der Vorarbeit des Interessenten und der Entschlussfreudigkeit des Einzelnen ab und wie schnell eine passende Praxis gefunden werden kann. Sind die nötigen Papiere vorhanden und der Kollege motiviert, können auch schon mal drei Monate reichen…

Frage: Wie gestaltet sich die weitere Anstellungszeit in einer Praxis?

Der angestellte Arzt kann sich voll auf die Medizin und die Patienten konzentrieren, die MedCloud AG kümmert sich um den ganzen administrativen Rest, seien das Mietverträge, Arbeitsverträge, Suche und Einstellung der Assistentinnen, Versicherungen, laufende Zahlungen, Gehälter, Sozialabgaben uvwm. Wir arbeiten im Hintergrund, helfen bei Fragen der Abrechnung nach Tarmed-Gesetz und stehen bei Problemen zur Seite.

Es wird im Arbeitsvertrag eine übliche Rahmenarbeitszeit festgelegt, wie der Arzt dabei die Praxisöffnungszeiten gestaltet, bleibt ihm überlassen, ebenso der Zeitpunkt der Ferien.

Ist die vertragliche Anstellungszeit abgelaufen, übergeben wir dem Arzt und neuen alleinigen Eigentümer die Praxis für einen symbolischen Franken und ziehen uns zurück, unsere Arbeit ist getan. Möchte der angestellte Arzt seine Zeit bei MedCloud verlängern, ist dies optional aber auch möglich.


Frage: Was ist das Erfolgsrezept Ihres Unternehmens?

Es gibt wohl mehrere Punkte. Für die kaufmännische Hintergrundsarbeit sind wir schlank aufgestellt. Das spart Personalkosten und lässt uns überdurchschnittliche Löhne auszahlen. Zudem ist das System so konzipiert, dass man zusammen dasselbe Ziel verfolgt, das erspart Differenzen und Diskussionen; läuft die Praxis rund und sind die Patienten gut betreut, haben alle Beteiligten etwas davon. Das benötigt jedoch eine profunde Erfahrung der Grundversorgung und Praxisführung, die nur Ärzte vorweisen, die selber tätig sind. Da unsere Geschäftsleitung aus ausschliesslich solchen besteht, spricht diese Erfahrung wohl für uns…

Ich danke Ihnen für das Interview.

Das Interview mit CEO Dr. M.J. Schmidt und COO Dr. W.Komorek der MedCloud AG führte der Leiter unserer Geschäftsstelle in München, Herr Markus Weywara. Er steht Ihnen für weitere Fragen und für die Kontaktherstellung zum Unternehmen MedCloud AG zur Verfügung.

 

Markus Weywara

Versicherungs- und Finanzmakler sowie Finanzanlagenvermittler bei der BAZ Beratungsgemeinschaft für Ärzte und Zahnärzte GmbH, Geschäftsstelle München.



 

Herr Weywara hat sich nach seinem Studium zum Wirtschaftsingenieur mit zwei Aufbaustudiengängen zum Certified Financial Planner (CFP®) und Certified Foundation and Estate Planner (CFEP®) in der Beratung von Heilberufen und Vermögenden Privatkunden spezialisiert.

 

Nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Experten auf:

E-Mail: markus.weywara@baz.de

Tel.: 089/5446220

 

 


 

KONTAKT

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie

uns direkt

über: 0931 / 797090

oder: info@baz.de

 

Telefonzeiten:

Mo-Do: von

8 bis 17.00 Uhr

Fr: von

8 bis 15.30 Uhr

 

Termine:

Mo-Sa: von

8 bis 20 Uhr

nach Absprache

 

Newsletter:

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

 

 

 


Praxisberatung

Integrierte Ärzteversorgung

MVZ Praxisbewertung

Praxisbörse Arztpraxis

Kooperative Gesundheitszentren

Praxisbörse

Niederlassungsberatung 

Praxisabgabe Praxissuche

Praxiskooperation

Praxisanalyse IGV

Praxisgründung