25.07.2017

Die zweite Jahreshälfte – alle Vorsätze eingehalten!


 

Erinnern Sie sich noch an den Jahreswechsel und haben auch Sie sich wieder viel für das neue Jahr vorgenommen? Welche Vorsätze halten Sie jetzt, sieben Monate später noch ein?

 

Der Vorsatz „ich mache mehr Sport und will abnehmen“ hat den Vorsatz „ich rauche nicht mehr“ abgelöst. Das freut besonders unsere Ärzte. Ich persönlich finde den Trend gewinnbringend für unsere ganze Gesellschaft. Hatte anfangs insbesondere die Gastronomie noch Angst die Gäste würden wegbleiben, bekommt man heute kaum einen Platz ohne vorherige Reservierung.

 

Erinnern Sie sich noch an die Einführung des Euros? Die gleiche Sorge. Wir passen uns der Veränderung an bzw. auch wir verändern uns. Vielleicht ein weiterer guter Vorsatz „Neues nicht immer erst pessimistisch sehen“. Aber für neue Vorsätze haben wir noch Zeit.

 

Wandel ist auch ein sehr großes Wort geworden. Wir sprechen davon im goldenen Zeitalter des Bewusstseins zu sein. Eine schöne Aera, finden Sie nicht? Wir hören wieder mehr zu, wir essen langsamer und gesünder, Sport löst das Fernsehen ab und wir achten wieder mehr auf unser Bauchgefühl – wir spüren mehr in uns. Väter nehmen sich mehr Zeit für ihre Kinder. Als ich in den Neunzigern meinen Sohn vom Kindergarten abholte, war das noch die absolute  Ausnahme.

 

Nun will ich nicht sentimental werden, aber ich möchte Ihnen gern Bewusst machen, dass Vorsätze zu treffen etwas Gutes ist. Ich würde sogar behaupten, der Mensch braucht Vorsätze. Wir fangen gern von vorne an. Als Kind freute ich mich, wenn mein Schreibheft voll war und ich ein Neues beginnen durfte. Natürlich stets mit dem guten Vorsatz, dieses auch ordentlicher zu führen. Runde Geburtstage sind oft  Anlass in sich zu gehen und sich die Frage zu stellen ob der Weg auf dem man geht noch der Richtige ist. Gar nicht selten folgt die Veränderung kurz danach. 

 

Bei welchen Ihrer Vorsätze können wir  Sie unterstützen?

 

Eine Einladung zu Ihrer „To do Liste“ haben Sie bereits erhalten. Zur Erinnerung gerne nochmal ein paar Punkte der Überlegung:

 

  • Optimierung Ihrer Geldanlagen
  • Erledigung Ihrer Vorsorgevollmachten inkl. Patientenverfügung
  • Finanzierungen neu ordnen
  • Kinder richtig absichern
  • Uvm.

 

Mit  diesen Anregungen wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben eine spannende und von Gesundheit begleitete Sommerzeit …wandeln Sie mit guten Vorsätzen.

 

Herzliche Sommergrüße

 

Silke Rögner

Versicherungs- und Finanzmaklerin bei der BAZ Beratungsgemeinschaft für Ärzte und Zahnärzte GmbH, Hauptverwaltung Würzburg.


Frau Rögner hat sich auf das Themengebiet der Altersvorsorge für Heilberufe und vermögende Privatkunden spezialisiert.

 

Nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Expertin auf:
E-Mail: silke.roegner@baz.de

Tel.: 0931/79 70 90

 

 


 

KONTAKT

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie

uns direkt

über: 0931 / 797090

oder: info@baz.de

 

Telefonzeiten:

Mo-Do: von

8 bis 17.00 Uhr

Fr: von

8 bis 15.30 Uhr

 

Termine:

Mo-Sa: von

8 bis 20 Uhr

nach Absprache

 

Newsletter:

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

 

 

 


Praxisberatung

Integrierte Ärzteversorgung

MVZ Praxisbewertung

Praxisbörse Arztpraxis

Kooperative Gesundheitszentren

Praxisbörse

Niederlassungsberatung 

Praxisabgabe Praxissuche

Praxiskooperation

Praxisanalyse IGV

Praxisgründung